Strom & Gas heute noch anmelden !

0720 1166 39 Kostenloser Rückruf

You are here

Gasrechnung zu hoch? So prüfen Sie Ihren Verbrauch

Wenn Sie sich zu einem günstigeren Gasanbieter wechseln möchten, rufen Sie uns unter
0720 1166 39 an (Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr, Ortstarif) an und wir übernehmen den Wechsel für Sie! Ganz unkompliziert und kostenlos! Gerne rufen wir auch zurück.

Gasflamme Heizung Geld

Die Jahresabrechnung für Gas hängt mit Ihrem Verbrauch zusammen

Verschiedene Haushalte stellen sich bei der Jahresabrechnung oft die Frage, ob sie zu viel für Gas zahlen. In diesem Artikel fassen wir die Faktoren zusammen, die Ihren Gasverbrauch beeinflussen. Weiters zeigen wir Ihnen den Durchschnittsverbrauch für Gas für verschieden Haushalte. Abschließend führen wir noch eine kurze Übersicht über Einsparmöglichkeiten.


Faktoren für den Gasverbrauch

Je höher Ihr Gasverbrauch ist, desto höher wird auch Ihre Gasrechnung. Diese Logik ist offensichtlich. Weiters haben fixe Gebühren, die pro Jahr verrechnet werden, wie zum Beispiel die Grundgebühr einen niedrigeren Einfluss auf die Gesamtausgaben, wie der Arbeitspreis, der als Cent pro Kilowattstunde verrechnet wird.

Wenn Sie von einem günstigeren Preis pro Kilowattstunde profitieren wollen, rufen Sie uns unter
0720 1166 39 an (Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr, Ortstarif) an und wir übernehmen den Wechsel für Sie! Ganz unkompliziert und kostenlos! Gerne rufen wir auch zurück.

Erdgas wird vorwiegend zum Heizen des Wohnraums und zur Aufbereitung des Warmwassers verwendet. Das heißt, dass je nach kälte und Dauer der Wintersaison. Die globale Klimaerwärmung hat dazu geführt, dass die Heizkosten in den letzten Jahren sanken, obwohl dieser Trend auch unterbrochen werden kann. Darüber hinaus sind sanierte Häuser, die weniger Wärme abgeben prinzipiell besser dazu geeignet weniger Gas zu verbrauchen als schlecht isolierte Wohnungen in denen mehr Gas verbrannt werden muss, um den gleichen Heizeffekt zu erzeugen.

Gasflamme

Diese Faktoren sind entscheidene für Ihren Gasverbrauch

Ein weiterer Faktor, der Ihren Gasverbrauch beeinflusst ist die Größe der Wohnung oder des Hauses, sowie die Anzahl der Bewohnerinnen und Bewohner. Im folgenden Kapitel stellen wir Ihnen Daten zu Verfügung, die es Ihnen ermöglichen anhand von Referenzwerten zu eruieren, ob Sie einen überdurchschnittlichen oder unterdurchschnittlichen Gasverbrauch haben.

Natürlich können auch gasbetriebene Kochstellen oder Duschgewohnheiten, die den Warmwasserverbrauch beeinflussen einen Einfluss auf den Gasverbrauch haben. Diese Faktoren machen es zum Teil schwer eine verbindliche Aussage über Ihren Verbrauch zu treffen, weshalb Sie diese Faktoren bei sich prüfen können, um festzustellen, dass bei einer Gasabrechnung, die Ihnen zu hoch vorkommt, einer dieser Faktoren für einen erhöhten Verbrauch stehen könnte. In der folgenden Liste fassen wir nochmal alle Faktoren für Sie übersichtlich zusammen. Generell verweisen wir Sie auf unsere Heizspartipps, die es Ihnen ermöglichen sollten, einfach weniger heizen zu müssen. Ihr Verhalten spielt zusammen mit den zuvor erwähnten Faktoren eine weitere wichtige Rolle und erlaubt es Ihnen in jedem Fall Sparpotentiale freizulegen.

  • Faktoren für Gasverbrauch im Überblick
  • Dämmung des Hauses
  • Größe
  • Personenzahl
  • Warmwasserverbrauch
  • Kochstelle
  • Heizverhalten

Sie können auch unabhängig von diesen Faktoren durch einen günstigeren Arbeitspreis bei Gas sparen. Rufen Sie uns unter
0720 1166 39 an (Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr, Ortstarif) an und wir übernehmen den Wechsel für Sie! Ganz unkompliziert und kostenlos! Gerne rufen wir auch zurück.

Der durchscnittliche Gasverbrauch

Die E-Control hat für das Jahr 2004 durchschnittliche Verbräuche für Menschen in Wohnungen und Häuser nach Größe und Personen veröffentlicht. Diese Werte sollten Ihnen als Orientierungshilfe dienen und beachten Sie, dass sowohl die Qualität des Gebäudes in dem Sie leben (thermische Sanierung) und Ihr Verhalten wichtige Variablen sind. So zeigte auch eine Studie der Energy Agency, dass die Heizkosten (als Funktion des Verbrauchs) in Altbauten wesentlich höher sind, als in Neubauten - das gilt auch für Gas.

Personenzahl Größe der Wohnung in m2 Durchschnittlicher Jahresverbrauch
1-2 50 m2 7490 kWh
1-2 70 m2 10700 kWh
1-2 100 m2 14980 kWh
3+ 50 m2 8560 kWh
3+ 70 m2 11770 kWh
3+ 100 m2 16050 kWh

Quelle: E-Control, Stand: 2004

Je größer der Verbrauch, desto größer die Einsparung durch einen günstigeren Arbeitspreis. Rufen Sie uns unter 0720 1166 39 an (Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr, Ortstarif) an und wir übernehmen den Wechsel für Sie! Ganz unkompliziert und kostenlos! Gerne rufen wir auch zurück.

Personenzahl Größe des Hauses in m2 Durchschnittlicher Jahresverbrauch in kWh
1-2 100 m2 18190 kWh
1-2 130 m2 22470 kWh
1-2 200 m2 35310 kWh
3+ 100 m2 19260 kWh
3+ 130 m2 24610 kWh
3+ 200 m2 38520 kWh

Quelle: E-Control, Stand: 2004

Zusammensetzung Ihrer Gasrechnung

Ihre Gasrechnung setzt sich aus drei Teilen zusammen: dem Energiepreis, Steuern und Abgaben, sowie Netzabgaben. Alle Elemente beinhalten sowohl Kostenpunkte, die sich nach dem Verbrauch richten, sowie fixe Gebühren pro Anschluss oder Grundgebühren. Die Energiekosten machen dabei im Normalfall rund die Hälfte Ihrer Gasrechnung aus. In der folgenden Grafik sehen Sie die Anteile

 

Die Arten wie Sie Ihre Gasrechnung senken können sind dabei Ihren Gasverbrauch zu minimieren oder den Energiepreis zu senken.

Mit einem günstigeren Energielieferanten die Rechnung einfach senken. Rufen Sie uns unter 0720 1166 39 an (Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr, Ortstarif) an und wir übernehmen den Wechsel für Sie! Ganz unkompliziert und kostenlos! Gerne rufen wir auch zurück.

Speziell in Häusern und großen Wohnungen in denen eine große Fläche zu beheizen ist, kann ein günstigerer Arbeitspreis besonders große Einsparungen erzielen. Weiters ist diese Variante mit keinen weiteren Mühen verbunden und sollte aus diesem Grund auf jeden Fall zusammen mit Sparmaßnahmen umgesetzt werden um ein Maximum an Vorteil für Sie rauszuholen.

Im Bezug auf die Abrechnung wird angedacht in Zukunft auch Gaszähler mit einer elektronischen Schnittstelle zu versehen, damit diese den Verbrauch zeitnah erfassen und weiterleiten können. diese intelligenten Gaszähler können dann auch die Abrechnung erleichtern und Sie müssten nicht mehr wie heutzutage basierend auf einer Einstufung oder Erfahrungswerten monatliche Beiträge zahlen und dann eine Rückzahlung leisten beziehungsweise erhalten. Diese zeitnahe Abrechnungsmöglichkeit würde auch die Nachvollziehbarkeit des eigenen Verhaltens gerade im Bezug auf das Heizen verdeutlichen. So können mit einem Grad weniger Heizen, 6% vom Verbrauch und damit von den Kosten gesenkt werden. Mit diesem Bewusstsein lässt sich dementsprechend auch der Verbrauch senken und damit Ihre Gasrechnung.

Teilen auf Facebook  Teilen auf Twitter