Umzug: In 3 Minuten Gas und Strom ummelden

Umzug: In 3 Minuten Gas und Strom ummelden
Umzug: In 3 Minuten Gas und Strom ummelden

Unter 0720 1166 39 schnell Strom und Gas anmelden.
Montag bis Freitag (werktags), von 8 bis 19 Uhr, zum Ortstarif.

Gas und Strom ummelden beim Umzug: Wann den Stromanbieter und Gasanbieter kontaktieren? Welche Daten bekanntgeben? Wie Strom und Gas an der alten Adresse kündigen? Wie viel zahle ich in der neuen Wohnung für Energie? Hier gibt`s Tipps, kostenlose Muster und eine Checkliste als pdf-Download.





Strom ummelden bei Umzug: Kontakte, Fristen und Muster auf einen Blick

Für das Strom - Ummelden bei Umzug gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:

  1. Sie teilen Ihrem Stromanbieter mit, dass Sie umziehen. Ihr Stromanbieter wird Ihnen anbieten, Ihren Stromvertrag an die neue Adresse mitzunehmen. Das geht nur, wenn Ihr alter Stromanbieter auch an der neuen Adresse verfügbar ist. Wenn Sie also innerhalb von Wien umziehen oder von einem Ort in der Steiermark in den nächsten.
  2. Sie kündigen Ihren Stromanbieter und melden für die neue Wohnung Strom bei einem anderen Anbieter an.

Es bietet sich an, die zweite Variante zu wählen: Der Aufwand bleibt in etwa gleich - und Sie zahlen an der neuen Adresse weniger für Strom als an der alten Adresse. Im Folgenden finden Sie Tipps für das Ummelden von Strom in beiden Varianten.

  • Ihre Möglichkeiten auf einen Blick
  • 0720 1166 39: Strompreise vergleichen, Strom anmelden für die neue Wohnung & Strom kündigen in der alten Wohnung - mit kostemlosem Kündigungsmuster
  • Stromanbieter behalten - Aktuellen Stromanbieter kontaktieren, Adressänderung mitteilen und Strom ummelden

Stromanbieter bei Umzug wechseln

Erster Schritt: Strom anmelden an der neuen Adresse

Ein Tipp vorweg: Kümmern Sie sich bereits zwei Wochen vor Ihrem Umzug um die Stromanmeldung an der neuen Adresse. Wenn Sie nicht rechtzeitig Strom anmelden, fließt bei Ihrem Einzug eventuell kein Strom.

  1. Im Idealfall erfragen Sie gleich bei der Schlüsselübergabe Ihre Stromzählernummer.
  2. Rufen Sie unter 0720 1166 39 an, um Strompreise zu vergleichen und Strom anzumelden.
  3. Im Anschluss an das Gespräch erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Klicken Sie auf den Link, um die Stromanmeldung zu bestätigen.
  4. Falls in Ihrer neuen Wohnung Strom fließt, haben Sie jetzt alles erledigt. Ihr neuer Energieanbieter übernimmt die restliche Arbeit.
  5. Falls in Ihrer Wohnung noch kein Strom fließt, machen Sie sich mit Ihrem Netzbetreiber einen Freischalttermin aus. Ihr Netzbetreiber hat fünf Tage Zeit, den Strom freizuschalten.

Im Idealfall halten Sie für die Stromanmeldung Ihre persönlichen Daten bereit. Dazu zählen:

  • Name, Adresse, Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • IBAN & BIC, falls Sie per Abbucher bezahlen wollen
  • Personenzahl im Haushalt (um Ihren Stromverbrauch berechnen zu können)
  • im Idealfall: Zählernummer

Ihre Zählernummer besteht aus 6 Stellen und steht auf Ihrem Stromzähler. Ihr Stromzähler befindet sich entweder direkt in Ihrer Wohnung, am Gang oder im Keller Ihres Hauses. Lassen Sie sich Zählernummer bzw. Stromzähler am besten gleich bei der Schlüsselübergabe zeigen.

Zweiter Schritt: Strom abmelden an der alten Adresse

Wenn Sie den Strom in Ihrer alten Wohnung nicht abmelden, laufen Sie Gefahr, für den Stromverbrauch Ihres Nachmieters zu zahlen - Vergessen Sie daher nicht darauf. Die Stromabmeldung ist schnell erledigt: Drucken Sie unser kostenloses Kündigungsmuster aus und füllen Sie es aus. Sie benötigen unter anderem Ihre Kundennummer und Ihre Zählernummer. Ihre Kundennummer steht auf Ihrer Stromrechnung, Ihre Zählernummer auf Ihrem Stromzähler. Unterschreiben Sie das Muster und schicken Sie es an Ihren Stromanbieter. Reichen Sie den Zählerstand am besten erst am Auszugstag nach - Bis dahin verbrauchen Sie schließlich Strom. Für die Mitteilung des Zählerstands reicht ein Anruf bei Ihrem Stromanbieter. Damit haben Sie alles erledigt. Ihr Energieanbieter schickt Ihnen noch eine Endabrechnung an die neue Adresse.

Noch mehr Tipps zur Stromabmeldung: Gas und Strom abmelden bei Umzug: Muster, Frist und Tipps

Stromanbieter bei Umzug behalten

Bei Umzug haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Das heißt, Sie können Ihren Stromanbieter an der alten Adresse kündigen - egal, ob Sie an eine Mindestvertragslaufzeit gebunden sind oder nicht. Damit bietet ein Umzug die Chance, den Energieanbieter zu wechseln. Strompreise unterscheiden sich in Österreich von Anbieter zu Anbieter um bis zu 60%: Es zahlt sich aus, Preise zu vergleichen und an der neuen Adresse einen anderen Anbieter zu wählen. Es sind Einsparungen von mehreren hundert Euro pro Jahr möglich.

Wenn Sie Ihren alten Stromanbieter an der neuen Adresse dennoch behalten möchten, kontaktieren Sie Ihren Stromanbieter und teilen Sie ihm die Adressänderung mit. Teilen Sie Ihrem Stromanbieter außerdem mit, wann Sie umziehen. Am Umzugstag lesen Sie die Stromzähler an der alten und neuen Adresse ab und geben Sie Ihrem Stromanbieter den jeweiligen Zählerstand bekannt. Manche Stromanbieter ermöglichen Ihnen, Anmeldung, Abmeldung und Ummeldung online durchzuführen.

Wann habe ich Strom?

Ihr Stromanbieter benötigt für die Stromanmeldung 1 bis 2 Tage Zeit. Danach informiert Ihr Stromanbieter Ihren Netzbetreiber darüber, dass Sie Strom angemeldet haben. Ihr Netzbetreiber hat laut Gesetz dann weitere fünf Werktage Zeit, Strom freizuschalten. Wenn das Wochenende dazwischenfällt, haben Sie ab dem Zeitpunkt der Anmeldung spätestens nach 9 Tagen Strom. Wir empfehlen, die Stromanmeldung zwei Wochen vor dem Umzug zu erledigen. So haben Sie am Einzugstag garantiert Strom.

Sie haben am Einzugstag garantiert Strom, wenn Sie mindestens zwei Wochen vor dem Einzug Strom anmelden.

Ihr Netzbetreiber kann Strom schneller freischalten, wenn Sie ein Smart Meter verwenden - Für die Freischaltung ist dann kein Technikertermin notwendig, sondern nur ein paar Klicks am Computer.

Stromkosten in Österreich: Wie viel zahle ich?

Wie viel Sie in der neuen Wohnung für Strom zahlen werden, hängt von drei Kriterien ab:

  1. Stromverbrauch: Logisch - Je mehr Strom Sie verbrauchen, desto mehr zahlen Sie. Im Durchschnitt verbraucht ein Haushalt in Österreich ca. 3600 kWh jährlich. Wie viel Strom Sie tatsächlich verbrauchen, können Sie auf Ihrer Jahresabrechnung für Strom sehen oder mit unserem Stromverbrauchsrechner berechnen.
  2. Stromanbieter: Strompreise unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter um bis zu 60%. Sie sparen einen erheblichen Teil Ihrer Stromkosten ein, wenn Sie einen günstigen Stromanbieter wählen. Unter 0720 1166 39 können Sie Strompreise vergleichen und sich kostenlos beraten lassen (Montag bis Freitag - werktags - von 8 bis 19 Uhr, zum Ortstarif).
  3. Wohnort: Netzgebühren machen ca. ein Drittel Ihrer Stromrechnung aus. Sie unterscheiden sich je nach Netzgebiet und können in einem Ort niedriger sein als in einem anderen. Daher beeinflusst auch Ihr Wohnort Ihre Stromrechnung.

Bei einem Verbrauch von 3.500 kWh jährlich zahlen Sie in Wien derzeit zwischen 436€ und 870€ pro Jahr - je nach Stromanbieter. Das macht monatlich einen Betrag von 36€ bis 73€ aus (Stand Jänner 2018). Um Strompreise zu vergleichen und einen günstigen Stromanbieter zu finden, rufen Sie unter 0720 1166 39 an (Montag bis Freitag - werktags - von 8 bis 19 Uhr, zum Ortstarif).

In der Tabelle unten sehen Sie verschiedene Stromtarife im Preisvergleich.

Stromtarife in Österreich im Vergleich
Stromanbieter Tarif Arbeitspreis Cent/kWh (netto) Grundpauschale €/Jahr (netto) Strom anmelden / ummelden - Kontakt
Logo Verbund Strom Privat
  • 6.9900
  • -4 Monate Gratis-Strom*
  • 35.88
  • -4 Monate Gratis-Strom*
0720 116016
Logo Montana Strom Smart12 5.0000 45.00 0720 116016
Logo Energie AG Privatstrom PLUS 9.9900 46.80 Energie AG (Oberösterreich) kontaktieren
Logo Kelag Öko Pur + 7.3700 39.00 KELAG (Kärnten) kontaktieren
Logo Energie Steiermark src= E Privat+ Vario 6.6583 62.40 Energie Steiermark kontaktieren
Logo Wien Energie Optima 7.7701 15.00 Wien Energie kontaktieren
Logo Energie Burgenland Optima Basis 7.5300 13.20 Energie Burgenland kontaktieren
Logo EVN Optima Strom 7.4202 31.08 EVN (Niederösterreich) kontaktieren
Logo VKW VKW Strom Privat + Privat 24 6.7500 18.00 VKW (Vorarlberg) kontaktieren
Logo Tiwag FAIRPLUS Privat 7.0870 12.00 TIWAG (Tirol) kontaktieren
Logo Salzburg AG Privat OK 6.5800 30.00 Salzburg AG kontaktieren

Stand der Informationen Juli 2018. Alle Preise exklusive 20% Umsatzsteuer, weitere Steuern und Abgaben, Netzentgelte nicht enthalten. Übertragungsfehler vorbehalten. Die Tabelle zeigt die Standardtarife großer, regionaler Anbieter in Österreich im Vergleich mit beliebten Stromtarifen von Verbund und MONTANA.

Strompreise unterscheiden sich in Österreich um bis zu 60%. Rufen Sie unter 0720 1166 39 an für Strompreisvergleich und Stromanmeldung. Service von Selectra Österreich, Montag bis Freitag (werktags), von 8 bis 19 Uhr, zum Ortstarif.

Gas ummelden: Kontakte, Fristen und Muster auf einen Blick

  • Ihre Möglichkeiten zum Gas - Ummelden
  • Kündigen Sie Ihren Gasanbieter mit unserer kostenlosen Kündigungsvorlage und rufen Sie unter 0720 1166 39 an, um für die neue Wohnung Gas anzumelden - bei einem günstigeren Anbieter.
  • Kontaktieren Sie Ihren aktuellen Gasanbieter und teilen Sie ihm die Adressänderung mit. Wenn Ihr Gasanbieter an der neuen Wohnadresse verfügbar ist, können Sie ihn behalten. Das Kundenservice Ihres Gasanbieters informiert Sie gerne über die nötigen Schritte zum Ummelden.

Sie haben bei Umzug ein Sonderkündigungsrecht. Das heißt, Sie können Ihren alten Energieanbieter kündigen, auch dann, wenn Sie an eine Mindestvertragslaufzeit gebunden sind. Nutzen Sie für die Kündigung zum Beispiel unser kostenloses Kündigungsmuster. Füllen Sie es aus und schicken Sie es ab. Am Tag Ihres Auszugs kontaktieren Sie noch einmal Ihren alten Energieanbieter und reichen Sie den Zählerstand nach.

Kümmern Sie sich ungefähr zwei Wochen vor Ihrem Umzug um die Gasanmeldung an der neuen Adresse. Rufen Sie unter 0720 1166 39 an, um Gaspreise zu vergleichen und Gas bei einem günstigen Anbieter anzumelden.

Wenn Sie Ihren Gasanbieter in die neue Wohnung mitnehmen möchten, kontaktieren Sie ihn - im Idealfall einige Wochen vor dem Umzug. Ob es möglich ist, Ihren Vertrag mitzunehmen, hängt davon ab, ob Ihr Gasanbieter auch am neuen Wohnort verfügbar ist.

Gasanbieter bei Umzug wechseln

Kümmern Sie sich ca. zwei Wochen vor Ihrem Umzug um den Gaswechsel. Der Wechsel besteht aus zwei Schritten: Gas kündigen in der alten Wohnung und Gas anmelden für die neue Wohnung.

Schritt 1: Gas anmelden in der neuen Wohnung

  1. Lassen Sie sich am besten gleich bei der Wohnungsübergabe die Zählernummer geben, bzw. den Gaszähler zeigen - Auf dem Gaszähler steht Ihre Zählernummer.
  2. Rufen Sie unter 0720 1166 39 an für Gaspreisvergleich und Anmeldung. Das Gespräch dauert im Regelfall fünf bis zehn Minuten.
  3. Im Anschluss an das Telefonat erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Klicken Sie auf den Link, um die Gasanmeldung zu bestätigen.
  4. Wenn in Ihrer neuen Wohnung bereits Gas fließt, haben Sie jetzt alles erledigt. Ihr neuer Gasanbieter kümmert sich um alle weiteren administrativen Schritte.
  5. Wenn in Ihrer neuen Wohnung aktuell kein Gas fließt, machen Sie sich einen Termin mit Ihrem Netzbetreiber aus. Er hat fünf Tage Zeit, einen Techniker vorbeizuschicken und Gas freizuschalten. Wenn Sie ein Smart Meter haben, kann Ihr Netzbetreiber das Gas aus der Ferne aktivieren, ganz ohne Techniker - Sie haben in diesem Fall also schneller Gas.

Für die Gasanmeldung halten Sie bitte Ihre persönlichen Daten bereit. Dazu zählen: Name, Adresse, Geburtsdatum, Zählernummer und - falls Sie per Abbucher bezahlen wollen - Ihren IBAN. Ihre Zählernummer hat 6 Stellen. Sie steht auf Ihrem Gaszähler und außerdem auf der Gasrechnung Ihres Vormieters. Falls Sie Ihre Zählernummer nicht finden können, genügt der Name Ihres Vormieters für die Gasanmeldung.

Schritt 2: Gas kündigen in der alten Wohnung

Sie können unser kostenloses Kündigungsmuster für die Gasabmeldung verwenden. Füllen Sie es aus und schicken Sie es ab. Am Auszugstag kontaktieren Sie Ihren Gasanbieter noch einmal und teilen Sie ihm Ihren Zählerstand mit.

Gasanbieter bei Umzug behalten

Wenn Sie Ihren Gasanbieter behalten möchten, kontaktieren Sie ihn und teilen Sie ihm mit, dass Sie umziehen. Wenn Ihr Gasanbieter auch an die neue Adresse Gas liefert, stellt die Gasummeldung kein Problem dar. Kontaktieren Sie Ihren Gasanbieter am besten schon einige Wochen vor dem Umzug - So stellen Sie sicher, dass Sie beim Einzug Gas haben.

Wann habe ich Gas?

Es kann ab dem Zeitpunkt der Gasanmeldung bis zu neun Tage dauern, dass in Ihrer neuen Wohnung Gas fließt. Ihr Gasanbieter benötigt 1 bis 2 Tage für die Gasanmeldung. Ihr Netzbetreiber hat danach weitere fünf Tage Zeit, Gas freizuschalten. Wenn das Wochenende dazwischenfällt, werden daraus 9 Tage. Kümmern Sie sich daher ca. zwei Wochen vor dem Umzug um die Gasanmeldung in Ihrer neuen Wohnung.

Gaspreise in Österreich: Wie viel zahle ich?

Bei Gas ist das Einsparpotenzial besonders hoch. In Oberösterreich zahlen Sie bei durchschnittlichem Verbrauch derzeit zwischen 539€ beim günstigsten Anbieter und 1416€ beim teuersten Anbieter.

Ihr Gaspreis hängt davon ab, wie viel Gas Sie verbrauchen: Viele Tarife sind nach Verbrauch gestaffelt - und jemand mit einem Verbrauch von 15.000 kWh bezahlt möglicherweise weniger pro kWh als jemand mit einem Gasverbrauch von 10.000 kWh jährlich. Ihr Gaspreis hängt außerdem von Ihrem Gasanbieter ab, denn: Gaspreise unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter um bis zu 50%. Angenommen, Sie wohnen in Oberösterreich und verbrauchen 15.000 kWh Gas pro Jahr: Wenn Sie Gas beim derzeit günstigsten Gasanbieter anmelden, zahlen Sie pro Jahr 539€ - das macht einen monatlichen Betrag von 45€. Der teuerste Gastarif kostet Sie 1416€ im Jahr - Das macht einen monatlichen Betrag von 118€ (Stand 29.1.2018, alle Preise inkl. Umsatzsteuer, Steuern, Abgaben, Netzgebühren). Rufen Sie unter
0720 1166 39 an, um Gaspreise zu vergleichen und Gas bei einem günstigen Anbieter anzumelden (Service von Selectra Österreich, Montag bis Freitag, 8 bis 19 Uhr, zum Ortstarif).

Sonderfall: Gas und Strom anmelden beim Hausbau

Wenn Sie ein Haus bauen, müssen Sie zuerst Baustrom beantragen. Sobald Sie Haushaltsstrom verwenden wollen, benötigen Sie einen Stromanschluss und einen Stromzähler - Konzessionierte Techniker können beides installieren. Mehr Infos gibt es hier: Neubau - Welche Hausanschlüsse benötige ich?

Plus: Tipps zu Mietvertrag, Mietkaution und Wohnungsübergabe

Die Stromummeldung ist nur eine von vielen Kleinigkeiten, die Sie während Ihres Umzugs erledigen. Um Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Umzugsschritte zu geben, hier ein paar Infos.

Mietvertrag: Ihre Möglichkeiten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Mietvertrag abzuschließen. Sie können eine Wohnung klassisch als Hauptmieter bewohnen, oder, wenn Sie nicht vom Eigentümer, sondern vom Hauptmieter mieten, Untermieter sein. Die Höhe der Miete kann gesetzlich reguliert sein, muss aber nicht - je nachdem, ob Ihr Wohngebäude unter das Mietrechtsgesetz fällt oder nicht. Hier können Sie sich ausführlich informieren: Mietvertrag: Kosten, Fristen, Möglichkeiten

Mietkaution: So viel zahlen Sie maximal

Üblicherweise ist eine Kaution drei Mal so hoch wie die Monatsmiete. Wenn die Wohnung besonders luxuriös ist, kann Ihr Vermieter aber auch eine höhere Kaution verlangen. Lesen Sie hier mehr über die Kautionshöhe und erfahren Sie, in welchen Fällen Vermieter die Kaution einbehalten dürfen: Mietkaution und Kautionsbestätigung

Wohnungsübergabe: Achten Sie auf Fenster und Türen!

Die Wohnungsübergabe sollte in der neuen Wohnung vor dem Einzug und in der alten Wohnung nach dem Auszug erfolgen: So ist die Wohnung bei der Besichtigung leer und Schäden können besser festgestellt werden. Für mehr Tipps zur Wohnungsübergabe hier klicken: Wohnungsübergabeprotokoll: 4 wichtige Fragen & kostenloses Muster

Verträge: Diese Verträge sollten Sie ummelden

Neben Ihrem Stromvertrag vergessen Sie nicht auf Gas, Telekom, GIS und Haushaltsversicherung. Einen Überblick über Vertragskündigungen beim Umzug finden Sie hier: Umzug: Kündigen Sie diese Verträge

Wohngemeinschaften

Eine Wohngemeinschaft bietet den Vorteil, sich die Arbeit aufzuteilen - und den Nachteil, nicht nur mit dem Vermieter, sondern auch mit Mitbewohnern verhandeln zu müssen. Um den Umzug zu erleichtern, haben wir Tipps und Tricks zur WG-Gründung gesammelt.

Nochmal zusammengefasst: Checkliste für Ihren Umzug zum Durchlesen und zum Ausdrucken als pdf - Download

Updated on