Strom & Gas heute noch anmelden !

0720 1166 39 Kostenloser Rückruf

You are here

Wien Energie Jahresabrechnung: Erklärung und nützliche Tipps

Wien Energie Logo

Wien Energie Jahresabrechnung: Das Szenario ist jedes Jahr das gleiche - die Jahresabrechnung flattert ins Haus und konfrontiert Sie als Kunde der Wien Energie mit der Energiemenge, die Sie im vergangenen Jahr verbraucht haben. Aber was geschieht, wenn dieser Verbrauch zu hoch ausfällt? Was, wenn Sie plötzlich vor einer großen Nachzahlung stehen, jedoch nicht wissen, wie diese zustande kommt? Wir geben Ihnen Antworten und zeigen auch Alternativen zur Wien Energie als Energieanbieter auf.


Wien Energie Jahresabrechnung Erklärung

Fragezeichen

Zunächst ist eine Jahresabrechnung selbstverständlich nicht mehr als eine Aufschlüsselung des Energieverbrauchs, den Sie im abgelaufenen Jahr erzielt haben. Beziehen Sie sowohl Strom, als auch Gas von der Wien Energie, so wird Ihre Jahresabrechnung beide Komponenten enthalten. Besitzen Sie womöglich auch noch einen Zusatztarif, der über einen zweiten Stromzähler abgerechnet wird (z.B: für Nachtstrom oder Wärmepumpenstrom etc.), so finden Sie auf Ihrer Jahresabrechnung weitere Preiskomponenten.

Die Summe dieser Beträge ergibt die gesamten Energiekosten, die während des Abrechnungszeitraumes angefallen sind. Der Gesamtwert der bereits bezahlten Teilbeträge wird nun von diesem Gesamtbetrag abgezogen (zum Einfluss der Teilbeträge auf Ihre Jahresabrechnung siehe weiter unten). Ist das Ergebnis positiv (und größer als 0), so bleibt ein Restbetrag übrig, der als Nachzahlung in Ihren nächsten Teilbetrag miteinfließt (wenn sich Ihr Verbrauch im vergangenen Jahr erhöht hat). Ist das Resultat dieser Rechnung jedoch negativ (kleiner als 0), so haben Sie im vergangenen Jahr zu viel bezahlt (wenn Sie weniger verbraucht haben) und verfügen dementsprechend über ein Guthaben, das ebenfalls in Ihren nächsten Teilbetrag einkalkuliert wird. In diesem Fall fällt Ihre nächste Teilbetragszahlung geringer aus.

Die weiteren Detailrechnungen für Strom, Gas oder auch Nachtstrom etc. geben dann genauere Auskunft über die Zusammensetzung Ihrer Energiepreise. Sie finden dort Ihren Tarif, Ihren zahlenmäßigen Verbrauch, samt Ihrer Verbrauchsentwicklung, dazu die drei Kostenfaktoren, die bei jedem Tarif (egal ob Strom oder Gas) schlagend werden:

  1. Ihr Energiepreis: Arbeitspreis, Grundpreis
  2. Ihre Steuern und Abgaben: Umsatzsteuer, Elektrizitätsabgabe, Ökostrompauschale etc.
  3. Ihr Netztarif: Netznutzungsentgelt, Netzverlustentgelt, Entgelt für Messleistungen etc.

Wien Energie Jahresabrechnung Minusbetrag (Guthaben)Haben Sie tatsächlich weniger Energie verbraucht als bezahlt, so können Sie sich das dadurch entstandene Guthaben optional auch auszahlen lassen, anstatt es für die nächste Teilzahlung weiterzuverwenden.

Jahresabrechnung Wien Energie: Praxisfälle und Praxisfragen

Nach den obigen Erklärungen zu Aussehen und Inhalt der Jahresabrechnung der Wien Energie haben wir im Folgenden für Sie einige der wichtigsten Praxisfälle und Praxisfragen für den Tag zusammengestellt, an dem Sie den ersten Blick auf Ihre aktuelle Jahresabrechnung wagen.

Wien Energie Jahresabrechnung - Ist Ihre Jahresabrechnung zu hoch?

Rechnung mit Lampe und Geld

Was wenn Ihre Jahresabrechnung als Kunde der Wien Energie ins Haus flattert und Sie vor einem unerklärlich hohen Energieverbrauch (samt entsprechender Nachzahlung) stehen?

Zunächst empfiehlt es sich, Ihren Verbrauch unter die Lupe zu nehmen: Überprüfen Sie die Verbrauchsentwicklung, die auf Ihrer Jahresabrechnung verzeichnet ist oder checken Sie den Verbrauch, den Sie auf Ihrer letzten Abrechnung aus dem Vorjahr finden. Zeigen diese Daten einen Anstieg, so gilt es, sich einige Fragen zu stellen:

  • Haben Sie kürzlich neue Elektrogeräte gekauft, die den zusätzlichen Verbrauch verursacht haben könnten? (z.B: Klimaanlagen, Ventilatoren, Heizstrahler etc.)
  • Haben Sie veraltete oder möglicherweise defekte Geräte zuhause oder womöglich auch eine falsch bzw. nicht gewartete Therme?
  • Haben Sie vielleicht alte oder undichte Fenster?

Ist die Lösung nach diesen Fragen noch nicht entdeckt, so könnte ein defekter Stromzähler eine weitere Erklärung sein. Um dieser Möglichkeit auf den Grund gehen zu können, können Sie diesen Test bequem selbst ausführen:

  1. Gehen Sie zu Ihrem Sicherungskasten und lösen Sie den FI-Schalter aus.
  2. Beobachten Sie den Stromzähler.
  3. Kommt dieser nach ein paar Minuten nicht zum Stillstand oder blinkt die Leuchtdiode bei digitalen Smart Metern weiter, so sollten Sie sich mit Ihrem Netzbetreiber, den Wiener Netzen in Verbindung setzen und einen Termin zur Überprüfung Ihres Zählers vereinbaren.

Fällt auch diese Überprüfung ergebnislos aus, so gibt es noch eine weitere Möglichkeit, der sie selbstständig nachgehen können:

  1. Vergleichen Sie Ihren aktuellen Zählerstand mit dem Stand, der auf der Jahresabrechnung verzeichnet ist.
  2. Ist Ihr aktueller Zählerstand niedriger als der Zählerstand Ihrer Jahresabrechnung, so könnte es sich um einen Messfehler bzw. Ablesefehler handeln. In diesem Fall empfiehlt es sich, das Kundenservice der Wien Energie zu kontaktieren.

Wien Energie Jahresabrechnung: Welchen Einfluss haben meine Teilbeträge auf meine Jahresabrechnung? Ein weiteres Hilfsmittel, mit dem Sie sich vor etwaigen Nachzahlungen zu Ihrer Jahresabrechnung schützen können, liegt in Ihren Teilbeträgen verborgen (siehe dazu das folgende Kapitel).

Wien Energie Jahresabrechnung: Teilbeträge und Nachzahlungen

Strompreise

Die Wien Energie berechnet die Höhe der vorgeschriebenen Teilbeträge einmal pro Jahr, basierend auf Ihrem Energieverbrauch. Die Gesamtsumme dieser Beiträge, verglichen mit Ihrer Verbrauchsentwicklung, entscheidet (wie oben erwähnt) darüber, ob Sie mit einer Nachzahlung rechnen müssen oder nicht.

Nun ermöglicht es die Wien Energie Ihren Kunden, die Höhe dieser Teilbeträge anzupassen. Haben Sie Ihre Teilzahlungen auf eine bestimmte Summe reduziert, während sich Ihr Verbrauch gleichzeitig erhöht, so kann es durchaus passieren, dass die Teilbeträge einen guten Teil Ihrer Energiekosten nicht abdecken und Sie deshalb eine größere Nachzahlung erbringen müssen. Ein etwas höherer Teilbetrag kann also einen gewissen Schutz vor Nachzahlungen mit sich bringen.

Wien Energie Teilbeträge anpassenUm die Höhe Ihrer Teilbeträge anpassen zu können, kontaktieren Sie das Kundenservice der Wien Energie.

Wien Energie Teilbeträge AnzahlWie viele Teilbeträge Sie pro Verrechnungsjahr erhalten, hängt übrigens von Ihrer gewählten Zahlungsart ab. Bei einer Zahlung via SEPA-Lastschrift zieht die Wien Energie 10 Teilbeträge ein. Bei einer Zahlung via Zahlschein sind es 4 Teilsummen.

Wien Energie Jahresabrechnung: Wann erhalte ich meine Jahresabrechnung?

Die Wien Energie koppelt den Zeitpunkt, an dem Sie Ihre Jahresabrechnung erhalten, an den Zeitpunkt Ihrer Jahresablesung, sprich der Ablesung Ihres Stromzählers. Maximal drei Monate nach dieser Ablesung sollte Ihre Jahresabrechnung bei Ihnen angekommen sein. Die entsprechenden Zahlungsfristen sind auf Ihrer Jahresabrechnung vermerkt.

Wien Energie Jahresabrechnung: Falsche Daten

Sie sitzen vor Ihrer Jahresabrechnung und bemerken, dass Ihre Daten falsch sind (z.B: Adresse etc.)? In diesem Fall empfiehlt es sich, sich direkt an das Kundenservice der Wien Energie zu wenden.

Wien Energie Jahresabrechnung online einsehen

Sie möchten Ihre Jahresabrechnung online einsehen? Die OnlineServices der Wien Energie ermöglichen eine Einsichtnahme direkt auf der Homepage des Unternehmens. Voraussetzung dafür ist ein persönliches Login mit Ihren Kundendaten, also Ihrer Kundennummer sowie Ihrer Vertragskontonummer (Beides finden Sie in Ihren Vertragsunterlagen).

Wien Energie E-Rechnung

Möchten Sie sich von lästigem Papierkram verabschieden und Ihre Rechnungen in Zukunft nur noch online und per E-Mail erhalten? Die Wien Energie betreibt dazu eigenes Online-Formular, direkt auf der Homepage des Unternehmens. Voraussetzung dafür ist ein Login mit Ihrer Kundennummer sowie Ihrer Vertragskontonummer (zu finden auf Ihren Vertragsunterlagen).

Wien Energie Jahresabrechnung zu hoch? Stromanbieter wechseln

Unter 0720 1166 39 Gas- und Strompreise vergleichen und wechseln. Service von Selectra Österreich, Montag bis Freitag (werktags) von 8 bis 19 Uhr, zum Ortstarif.

Ihre Jahresabrechnung ist Ihnen zu hoch, weil die Energiepreise der Wien Energie für Ihren Geschmack zu weit angestiegen sind? Ein Anbieterwechsel kann immer bares Geld sparen. Daher vergleicht die folgende Tabelle den Tarif Wien Energie Optima mit alternativen Angeboten der österreichweit tätigen Anbieter Montana und Verbund.

Wien Energie Optima im Strompreisvergleich
Anbieter Tarif Arbeitspreis Cent/kWh (netto) Grundgebühr €/Jahr (netto) Kontakt
Wien Energie Optima 5,8753 Ct/kWh 15,00 €/Jahr 0800 500 800 (Hotline Service-Center Spittelau)
Montana Strom Smart12
  • 2,99
  • 31,20
0720 116621
Verbund Strom Privat
  • 5,49
  • - 4 Monate Gratis-Strom im ersten Jahr*
  • 30
  • - 4 Monate Gratis-Strom im ersten Jahr*
0720 116016

Stand April 2018. Alle Preise exkl. Umsatzsteuer, Netzgebühren, sonstige Steuern und Abgaben.

Teilen auf Facebook  Teilen auf Twitter