Strom & Gas heute noch anmelden !

0720 1166 39 Kostenloser Rückruf

You are here

Preisanstieg oder Ersparnis - Lohnen sich indexgebundene Tarife?

Unter 0720 1166 39 informieren wir Sie über derzeit günstige Stromtarife. Gerne übernehmen wir auch den Wechsel oder die Stromanmeldung für Sie - selbstverständlich kostenlos. Sie können auch einen kostenlosen Rückruf beantragen.

Geldscheine Stromkabel

Flexible Stromtarife geben den Börsenkurs direkt weiter

Flexible bzw. Float Tarife sind an den Strompreisindex gekoppelt und geben somit Preisschwankungen an der Strombörse direkt an die KundInnen weiter. Der Strompreis ist also bei diesen Tarifen nicht fixiert sondern ändert sich in regelmäßigen Abständen. Viele Stromanbieter haben bereits indexgebundene Tarife in ihrem Angebot aufgenommen. Profit oder Verlust? Wir stellen in diesem Artikel attraktive Float-Tarife vor und wägen ab, ob sich derzeit ein Wechsel zu einem flexiblen Tarif lohnt oder nicht.


Was sind indexgebundene Stromtarife?

Float, Trend, Dynamic, Index - Die Liste der Bezeichnungen für diese Tarifart ist lang und dennoch ist das Prinzip dahinter das gleiche: Während andere Modelle auf eine Preisgarantie setzen und der Kundin oder dem Kunden einen stabilen Energiearbeitspreis für einen gewissen Zeitraum zusichern, ist bei den indexgebundenen Tarifen genau das Gegenteil der Fall: In täglichen, monatlichen oder vierteljährlichen Intervallen ändert sich der Energiearbeitspreis entsprechend den Entwicklungen an der Strombörse. Steigt also der Strompreis, ist das zu Ihrem Nachteil, erfährt er einen Rückgang, profitieren Sie von einem günstigen Strompreis. Allerdings sollten Sie beachten, dass sich diese Schwankungen rein auf den Energiearbeitspreis beziehen und weitere Bestandteile Ihrer Stromrechnung, wie Netzgebühren, Steuern&Abgaben, davon nicht betroffen sind.

Indexgebundene Stromtarife in Österreich

Unter 0720 1166 39 beraten wir Sie kostenlos zu den verschiedenen Tarifmodellen und vergleichen für Sie die Preise. Gerne übernehmen wir auch den Anbieterwechsel oder die Stromanmeldung für Sie - selbstverständlich kostenlos. Sie können auch einen kostenlosen Rückruf beantragen.

In folgender Tabelle finden Sie eine Auswahl österreichischer Stromanbieter, die indexgebundene Stromtarife in Ihrer Produktauswahl anbieten:

Anbieter Tarif Preisgrundlage Anpassungsintervall Kontakt
aWATTar HOURLY EPEX Spot ® stündlich 0720 11 5570
aWATTar MONTHLY EPEX Spot ® monatlich 0720 11 5570
Schlaustrom Float/Trend EPEX Spot ® monatlich 0720 11 5570
Verbund Float EXAA monatlich 0720 11 5570
Energie AG Float ÖSPI quartalsweise +43 5 9000 0
Kelag Kelag Dynamic Plus ÖSPI monatlich +43 (0)463 525-8000
Linz Strom Privatstrom Float, Gewerbestrom Float ÖSPI quartalsweise 0732/3400-5000
MyElectric Der Flexible ÖSPI monatlich 0662/867 115 58
oekostrom oekostrom flex OeMAG quartalsweise +43 5 0575 555
Salzburg AG Index Privat OK ÖSPI monatlich 0800/660 660
Wien Energie Optima Float (Cap), MEGA Float (Cap) ÖSPI monatlich 0800 500 800

Stand Februar 2017. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Nach welcher Methode werden die Float-Tarife berechnet?

In Österreich dienen drei Indizes als Berechnungsgrundlage:

  • Österreichischer Strompreisindex (ÖSPI)
  • Europäische Strombörse (EPEX SPOT SE)
  • E-Control bzw. OeMAG: Marktpreis laut §41 Ökostromgesetz 2012

Ein Großteil der Stromanbieter berechnet die Traifpreise auf Basis des ÖSPI, des Österreichischen Strompreisindex. Dieser wird nach einer standardisierten Methode und basierend auf Notierungen an der Energie-Börse EEX (European Energy Exchange) in Leipzig bestimmt. Grundlage des ÖSPI wie auch Indikator für die weitere Strompreisentwicklung sind die Marktpreise für Strompreis-Futures der nächsten vier Quartale.

Der ÖSPI gibt schließlich an, in welchem Verhältnis der Marktpreis für Strom im Folgemonat zu jenem im Vormonat und Vorjahr steht bzw. sich verändert hat. Die Ausgangsbasis für den ÖSPI bilden die Durchschnittswerte der Strompreise aus dem Jahr 2006.

 

Stand der Informationen: Februar 2017, Daten von Austrian Energy Agency keine Gewähr für eventuelle Übertragungsfehler

Kostenloser TarifvergleichUnter 0720 1166 39 beraten wir Sie kostenlos zu den verschiedenen Tarifmodellen. Gerne übernehmen wir auch den Anbieterwechsel oder die Stromanmeldung für Sie - schnell, unkompliziert und kostenlos. Oder beantragen Sie einen kostenlosen Rückruf.

Indexierte Tarife gekoppelt an der EPEX

EPEX Spotmarktbörse

EPEX - Spotmarktbörse für kurzfristigen Stromhandel

Die Stromanbieter aWATTar und Schlaustrom koppeln die Preisindizierung an die Einkaufspreise an der EPEX, die Spotmarktbörse für das Marktgebiet Österreich/Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Schweiz. Die EPEX ist eine Börse für kurzfristigen Stromhandel, demnach werden Geschäfte oft schon nach einem Tag abgewickelt, so dass sich die Berechnung im Vergleich zum ÖSPI etwas einfacher gestaltet. Beim Schlaustrom Float Tarif wird also der monatliche arithmetische Durchschnitt der Phelix (Physical Electricity Index) base und Phelix peak Indizes gebildet, der auf www.eex.com veröffentlicht wird. Beim Trend-Tarif nimmt Schlaustrom die Floatpreise der jeweils letzten 12 Monate als Basis und bildet ein gewichtetes Mittel, so dass die jüngsten Preise stark, die ältesten Preise nur schwach eingehen. Dadurch werden die Preisschwankungen deutlich geglättet. Auch wenn die Börsenkurse steigen versichert Ihnen Schlaustrom bis 2020 immer mindestens 5% unter den Vergleichskosten des größten Mitbewerbers zu bleiben.

Der Stromanbieter aWATTar bietet mit dem HOURLY-Tarif eine Alternative für jene KundInnen, die Wert auf eine punktgenaue, stündliche Preisanpassung legen. Voraussetzung ist allerdings ein Smart Meter. Wenn ein solcher bereits in Ihrer Wohnung/Ihrem Haus installiert ist, können Sie mit HOURLY Ihren Stromverbrauch automatisch in die günstigen Stunden des Tages legen und so preislich profitieren. Der Tarif MONTHLY eignet sich für alle Zähler. Hier wird, wie auch bei anderen Stromanbietern mit indexgebundenen Tarifen, der Strompreis monatlich transparent über die Strombörse ermittelt und bereits im Vormonat bekanntgegeben.

Mehr zu aWATTar und Schlaustrom?Unter 0720 1166 39 geben wir Ihnen gerne nähere Informationen zu den Anbietern. Wir übernehmen auch den Anbieterwechsel oder die Stromanmeldung für Sie - schnell, unkompliziert und kostenlos. Gerne rufen wir Sie auch zurück.

 

Stand der Informationen: Februar 2017, Quelle: EEX AG

Vor- und Nachteile indexgebundener Tarife

Wie bereits erwähnt, beziehen sich die Preisanpassungen rein auf den Energiearbeitspreis. Deser beträgt etwas mehr als ein Drittel des Gesamtpreises. Auf mögliche Änderungen der Steuer- und Abgabenkomponente sowie Netz- und Messentgelte hat Ihr Stromanbieter keinen Einfluss.

Von indexgebundene Tarife können Sie je nach Strompreisentwicklungen profitieren und eine Ersparnis erreichen oder aber auch Verluste erzielen und plötzlich mehr für Ihren Strom bezahlen. Daher sollten Sie auf alle Fälle überprüfen, an welchen Index Ihr gewünschter Tarif gekoppelt ist und wie die diesbezüglich Prognose aussieht. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich und beraten Sie kostenlos unter
0720 1166 39 zu den derzeit günstigen Tarifmodellen.

Waage

Vor- und Nachteile der Float Tarife

Strompreisentwicklungen sind oft schwierig vorherzusehen. Generell konnten KundInnen mit indexbasierten Stromtarifen in den letzten Jahren dank des deutlichen Kursrückgangs in den letzten Jahren deutlich sparen. Anfang 2017 verzeichnet der ÖSPI allerdings zum 4. Mal in Folge einen Anstieg. Nimmt man den Jahresanfang des Vorjahres als Vergleich, sind die derzeitigen Werte zwar noch geringer, dennoch ist ein weiterer Anstieg nicht auszuschließen. Aus Sicht der E-Control (Österreichische Regulierungsbehörde für Energie), ist beim Haushaltsstrompreis ein Tiefpunkt erreicht, von dem aus es wohl nicht mehr günstiger werden kann, wie Dr. Urbantschitsch, Vorstand der E-Control, in einem Interview mit Selectra Österreich anmerkte. Außerdem sind indexgebundene Tarife im Regelfall von einem Sonderkündigungsrecht bei Strompreiserhöhungen ausgeschlossen.

Dennoch gibt es indexgebundene Stromtarife, von denen KundInnen aktuell auch profitieren können. Der Tarif HOURLY des Anbieters aWATTar passt den Strompreis stündlich an. Da dies auch nachts geschieht, wenn der Strompreis deutlich günstiger ist, können KundInnen mit Smart Meter deutlich sparen. Das Einsparpotenzial ist vor allem dann besonders hoch, wenn Sie energieintensive Geräte, wie beispielsweise den Geschirrspüler oder die Waschmaschine, in den günstigen Nachtstunden nutzen. Ein weiterer Vorteil von HOURLY ist, dass die Vertragsbindung nur ein Monat beträgt und Sie somit absolut flexibel bleiben.

Wenn Sie mehr über HOURLY erfahren oder sich anmelden möchten, rufen Sie uns unter
0720 1166 39 an.

Zusammengefasst können Float-, Flex-, Trend- und Dynamic-Tarife durchaus profitabel sein, allerdings sollten Sie sich im Vorhinein in jedem Fall über die potenzielle Schwankungsbreite informieren, so dass Sie am Ende nicht mehr zahlen als für einen klassischen Tarif.

Teilen auf Facebook  Teilen auf Twitter