Netz NÖ: Smart Meter und Opt-out

Netz NÖ logo

Netz NÖ ist zuständig für den Betrieb, den Ausbau und die Wartung der Energienetze im Großteil von Niederösterreich. Der Netzbetreiber kümmert sich zudem um die Stromzähler, neue Hausanschlüsse und Störungen der Energienetze. Im Folgenden lesen Sie mehr zum Netz Niederösterreich und erfahren, wie Sie den Netzbetreiber kontaktieren können. AKTUELL: Netz NÖ startet 2018 mit der Smart Meter - Installation. Alle Infos hier.


Netz NÖ AKTUELL: Smart Meter Rollout

Netz NÖ steht aktuell vor einer neuen Aufgabe: Der Installation von Smart Metern. Bis 2020 werden in Niederösterreich 650.000 herkömmliche Stromzähler durch Smart Meter ersetzt. Begonnen wird damit im Herbst 2018, wobei Netz NÖ dabei gebietsweise vorgeht. Bevor es in Ihrem Haushalt zum Zählertausch kommt, werden Sie vom Netzbetreiber benachrichtigt.

Aber warum eigentlich Smart Meter? Die intelligenten Stromzähler bringen viele Vorteile, sowohl für Sie, als auch für Netz NÖ:

  • Keine Ablesetermine / Selbstablesung mehr
  • Zeitnahe Information über Ihren Energieverbrauch
  • Ablesen des Stromverbrauchs in der Online-Plattform
  • Stromverbrauchs-Messungen im 15-Minuten-Takt möglich
  • Monatliche Verbrauchsinformationen und Abrechnungen - also keine hohen Nachzahlungen mehr
  • Energiekosten sparen durch besseren Überblick
  • Die An- und Abschaltung kann aus der Ferne erfolgen
  • Smart Home Schnittstelle, beispielsweise für Energiemanagement-Systeme oder Home Display

Wer die Vorteile der Smart Meter nicht nutzen möchte, hat die Möglichkeit des Opt-out. Dabei können Sie sich gegen die intelligenten Funktionalitäten des Gerätes entscheiden. Die Installation ansich ist allerdings gesetzlich vorgeschrieben. So erhalten Sie am Ende lediglich einen digitalen Stromzähler, ohne Zusatzfunktionen.

Fragen und Antworten zum Smart Meter

Wie viel kostet die Umstellung auf Smart Meter?

Für Sie als Kunden fallen bei der Installation der neuen Stromzähler keine Kosten an.

Ist für den Smart Meter ein Umbau / neue Leitungen erforderlich?

Nein. Im Normalfall sind keine Umbauarbeiten oder neue Leitungen notwendig. Es wird lediglich an der Stelle Ihres alten Zählers das neue Gerät installiert.

Besteht durch Smart Meter ein Sicherheitsrisiko?

Smart Meter sind nur Messgeräte, die fernauslesbar sind. Sie können also nicht durch etwaige Kameras oder Mikrofone überwacht werden. Die Datenübertragung zwischen Smart Meter und dem Netz NÖ unterliegt dem Datenschutzgesetz. Der Netzbetreiber muss also dafür sorgen, dass Ihre Verbrauchswerte sicher übertragen werden.

Gibt es auch Smart Meter für Photovoltaik und Nachtstrom?

Ja. Jeder Strom-Zählpunkt wird mit einem eigenen intelligenten Stromzähler ausgestattet. Das gilt auch für PV-Anlagen und Nachtstrom-Zähler. Für Gas, Wärme und Wasser wird es vorerst aber keine Smart Meter geben.

Welche Daten werden vom Smart Meter übertragen - und wie oft?

Der Stromzähler überträgt die Verbrauchswerte, also die Zählerstände an den Netzbetreiber. Die Daten werden täglich übertragen, bei Opt-out allerdings nur jährlich.

Noch Fragen?

Falls Sie vorab noch weitere Fragen haben, erreichen Sie die Mitarbeiter von Netz Niederösterreich unter folgender spezieller Service-Hotline:

Smart Meter Hotline: 0810 820 100 (Mo - Fr von 07:00 - 17:00)

Sie können Ihre Anliegen außerdem unter folgender E-mail-Adresse kommunizieren: smartmeter@netz-noe.at.

 

Netz NÖ: Zählerstand bekanntgeben

Netz NÖ ist, wie oben erwähnt, zuständig für die Installation der Stromzähler. Um Ihren Stromverbrauch zu ermitteln, muss der Netzbetreiber außerdem den Zählerstand ablesen. Das ist meist vor allem für die Jahresabrechnung oder beim Stromanbieterwechsel notwendig. Falls Sie sich den Ablesetermin ersparen möchten, können Sie Ihren Zählerstand auch online bekanntgeben. Dazu benötigen Sie neben dem Zählerstand folgende Daten:

  1. Jahresabrechnung: Kundennummer, Vertragskonto, Postleitzahl
  2. Anbieterwechsel: Kundennummer, Zählpunktnummer

Zählerstand selbst ablesen: So geht's!

Zählerstand

Strom und Gas anmelden in Niederösterreich

Die Anmeldung von Strom und Gas machen Sie mit einem Anruf unter 0720 1166 39 (Service von Selectra Österreich, Montag bis Freitag - werktags - von 8.00 - 19.00 Uhr, zum Ortstarif). Ihr neuer Energieanbieter übernimmt dann die Kommunikation mit dem Netzbetreiber. Für die Anmeldung müssen Sie Netz NÖ also nicht extra kontaktieren.

Hausbau: Netzanschluss beantragen

Hausanschluss Netz NÖ

Wenn Sie selbst ein Haus bauen, müssen Sie einen Netzanschluss beantragen, um Energie beziehen zu können. Dafür müssen Sie beim Netz NÖ einen Netzanschlussvertrag abschließen. Im Vorfeld brauchen Sie dafür einen Elektriker, der die Installationsarbeiten an Ihrem Haus übernimmt. Das Netz Niederösterreich können Sie dann im jeweiligen Service Center telefonisch kontaktieren, um den Vertrag abzuschließen.

Photovoltaik-Anlage planen

Als Hausbesitzer haben Sie die Möglichkeit, auf Ihrem Dach eine Photovoltaik-Anlage zu bauen. Den überschüssigen Strom den Sie produzieren, aber nicht verbrauchen, können Sie mit einem Einspeisetarif in das Stromnetz einspeisen. Dafür brauchen Sie natürlich auch einen Netzanschluss, den Sie auf die gleiche Weise beantragen können wie den normalen Stromanschluss. Alternativ können Sie auch eine Speicheranlage nutzen, in der Sie die überschüssige Energie für Zeiten ohne viel Sonneneinstrahlung aufbewahren.

Netz NÖ: Störungen melden

In jedem Energienetz kann es zu Störungen und Versorgungsausfällen kommen. Die einzige richtig gefährliche Störung ist dabei das Austreten von Erdgas. Falls Sie Gasgeruch wahrnehmen, sollte Sie alle Fenster und Türen öffnen, die Nachbarn warnen und umgehend das Haus verlassen. Anschließend verständigen Sie den Gasnotruf.

Gasnotruf: 128

Ungefährlich aber mühsam sind dagegen Versorgungsausfälle. Sowohl bei Strom als auch bei Gas kann es gelegentlich zu Ausfällen können. Schuld sind oft Unwetter oder Bauarbeiten. Falls es sich tatsächlich um einen großflächigen Ausfall handelt, sollten Sie das zuständige Service Center informieren.

Stromausfall-Statistik in Niederösterreich

Da Netz NÖ sich um die Versorgungssicherheit bemüht, veröffentlichen sie jährlich die durschnittliche Zeitspanne, in der die Haushalte in Niederösterreich nicht mit Strom versorgt waren:

 

ASIDI-Wert = die mittlere Unterbrechnungsdauer, durch Störungen der gesamten im Netz installierten Leistung.
SAIDI-Wert = durchschnittliche Unterbrechung pro betroffenem Kunden.

Netz Niederösterreich kontaktieren

Der Netzbetreiber sorgt dafür, dass Sie in Ihrem Zuhause mit Energie versorgt werden. Dementsprechend ist er in vielen Belangen der passende Ansprechpartner. Folgende Möglichkeiten haben Sie, um mit Netz NÖ in Kontakt zu treten:

Kunden-Hotline

Sie haben ein Anliegen oder eine Beschwerde und möchten möglichst schnell mit Netz Niederösterreich in Kontakt treten? Sie erreichen Sie Mitarbeiter des Netzbetreibers von Montag bis Freitag zwischen 07:00 und 17:000 unter:

Kunden-Hotline: 0810 800 100

E-Mail

Sie möchten Ihre Fragen lieber schriftlich an Netz OÖ richten? Dann können Sie folgende E-Mail-Adresse nutzen:

info@netz-noe.at

Netz NÖ Download

Viele nützliche Unterlagen rund um Ihren Strom- und Gasanschluss finden Sie im Download-Bereich der Netz NÖ Webseite. Von den Allgemeinen Verteilernetzbedingungen, über das Preisblatt der Netztarife bis zu den Technischen Ausführungsbestimmungen für den Netzanschluss.

Bei den Downloads finden Sie außerdem einige wichtige Formulare wie den Netzzugangsvertrag oder den Antrag zur Inbetriebnahme Ihres Anschlusses.

Kundenzentrum Netz NÖ

Die Zentrale des Netzbetreibers finden Sie unter folgender Adresse:

Netz Niederösterreich GmbH
EVN Platz
2344 Maria Enzersdorf

Da der Zuständigkeitsbereich von Netz NÖ allerdings sehr groß ist, können Sie mit Ihren Anliegen je nach Ihrem Wohnort in einem von 26 Kundenzentren in ganz Niederösterreich vorsprechen. Welches der Service Center für Sie zuständig ist, erfahren Sie, indem Sie auf der Webseite von Netz Niederösterreich Ihren Wohnort angeben. Die einzelnen Service Center haben übrigens auch jeweils eigene Telefonnummern.

Netz NÖ: Das Unternehmen

Logo NÖ Netz

Die Netz Niederösterreich GmbH ist primär zuständig für Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung der Netze und Anlagen, die für die Lieferung von Strom und Gas nötig sind. Der Netzbetreiber ist zu 100% ein Tochterunternehmen der EVN AG.

Das Stromnetz von Netz NÖ ist insgesamt über 54.000 km lang und versorgt rund 829.000 Kunden. Das Gasnetz erreicht mit etwa 13.800 km Länge rund 293.000 Kundenanlagen.

Andere Netzbetreiber in Österreich

Sie wohnen nicht im Netzgebiet von Netz Niederösterreich? Hier gehts zu Ihrem Netzbetreiber:

Aktualisiert am